top of page
Suche
  • PCS

Digitalisierung im Gesundheitswesen 2023: Rückblick über Entwicklungen und Potenziale

Das Jahr 2023 markierte eine Ära der positiven Entwicklungen in der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Fortschritte in digitalen Gesundheitsanwendungen, elektronischen Patientenakten und Telemedizin eröffneten neue Möglichkeiten für eine effizientere und patientenorientierte Gesundheitsversorgung.

 

Übersicht der Digitalisierung im Gesundheitswesen 2023

  1. Elektronische Patientenakte (ePA): Die ePA erlebte eine zunehmende Akzeptanz und Nutzung, was die Patientenversorgung und -koordination verbesserte und einen schnelleren und sichereren Zugang zu Gesundheitsdaten ermöglichte.

  2. Telemedizin: Die Telemedizin erlebte einen Aufschwung, indem sie flexible, zugängliche und effektive Behandlungsmöglichkeiten für Patienten in verschiedenen Regionen bot.

  3. Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA): DiGA verbesserte die Gesundheitsversorgung durch personalisierte und innovative digitale Lösungen, die eine breite Palette von Gesundheitsbedürfnissen abdeckten.

  4. E-Rezept: Das E-Rezept bot eine bequemere, schnellere und sicherere Methode für die Verschreibung und Abholung von Medikamenten, was sowohl für Patienten als auch für Ärzte vorteilhaft war.


IT-Lösungen für das Gesundheitswesen - Effizienz und Patientenorientierung im Fokus

Im Jahr 2023 hat PCS wesentliche Fortschritte in der Digitalisierung des Gesundheitswesens erzielt, indem es spezialisierte Lösungen für den Patienten-Onboarding-Prozess in Ambulanzen anbot. Diese Lösungen umfassen eine Online-Terminvereinbarung, Vorbereitungsinformationen vor dem Termin, Self-Service Anmeldungen, digitale Planungs- und Organisationstools sowie ein System zur Erfassung von Patientenfeedback. Durch die Implementierung dieser digitalen Lösungen bietet PCS eine patientenorientierte, effiziente und zeitgemäße Gestaltung des Patienten-Onboarding-Prozesses, was sowohl die Patientenerfahrung als auch die Effizienz der Gesundheitsdienstleistungen verbessert.


Zudem hat sich PCS mit der PATIDOK Patientenabrechnung als verlässlicher Partner im Gesundheitswesen positioniert. PATIDOK bietet fortschrittliche Funktionen für die Patientenadministration und -abrechnung, welche durch ständige Aktualisierungen immer den neuesten rechtlichen Anforderungen entsprechen. Die Lösung ist bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche und maßgeschneiderte Anpassungsmöglichkeiten, wodurch sie für Krankenhäuser besonders attraktiv wird. Nach der Abkündigung von IS-H von SAP ist es maßgeblich auf eine erprobte Lösung zu setzen. Der Übergang von IS-H zu PATIDOK ist reibungslos, was Krankenhäusern hilft, die Herausforderungen der heutigen Abrechnungslandschaft effektiv zu meistern.

 

 

Weiterführende Informationen:

Commentaires


bottom of page