Suche
  • PCS

Weltgesundheitstag – das Jahr der Pflegenden und Hebammen

Mit Anfang 2020 startete das WHO-Aktionsjahr für Pflegende und Hebammen. Anlass ist der bevorstehende 200. Geburtstag der Krankenpflege-Pionierin Florence Nightingale. Das Motto hätte nicht besser gewählt werden können, denn in der Corona-Krise sind es gerade die Pflegekräfte, die Herausragendes leisten.


Pflegepersonal und Hebammen sind die größte Gesundheitsberufsgruppe in der europäischen Region. Tag und Nacht werden diese Menschen für alle Altersgruppen benötigt, deshalb ist ihre Arbeit von unschätzbarem Wert. Auch der zurzeit grassierende Virus COVID-19 erhöht den Bedarf an Pflegekräften und deren Leistungen immens.


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plante bereits Anfang des Jahres, sich in diesem Jahr vermehrt mit der Berufsgruppe Pflege zu beschäftigen. Sie nahm den 200. Geburtstag der Krankenpflege-Pionierin Florence Nightingale zum Anlass, das Jahr 2020 zum „Jahr der Pflegenden und Hebammen“ auszurufen. Welche wichtige Stellung diese Gesundheitsberufsgruppe 2020 einnehmen würde, konnte niemand ahnen.



Der hohe Dokumentationsaufwand, den die Pflegekräfte haben, belastet diese Berufsgruppe, dazu bedarf es keiner Pandemie. Oft ist das Personal aufgrund der komplizierten Menüführung und einem instabilen System lange mit der IT beschäftigt. Deshalb haben wir bei der Entwicklung unseres Krankenhausinformationssystems die Pflege mit eingebunden, um die Prozessabläufe möglichst anwenderfreundlich zu gestalten. So schafft unser KIS neue Möglichkeiten zur Entlastung des Personals und lässt den Pflegenden wieder Zeit für das Wesentliche: Die Versorgung und Betreuung der ihnen anvertrauten Patienten.


Digitale Pflegedokumentation zur Entlastung


Unsere Lösung umfasst die Anamnese und Planung, Personalplanung, Stationsübersicht, Berichte und Skalen, Patientenakten und -stammdaten, Medikation etc.. Die schlanken Prozesse, um Ressourcen für die Patientenversorgung freizusetzen und das medizinische Personal zu entlasten, optimieren die Behandlungswege. Die Fieberkurve verschafft einen schnellen Überblick über die aktuellen Daten des Patienten und zeigt über einen definierbaren Zeitraum auswählbare Vitalparameter an.


Die modulare Lösung ermöglicht dabei auch die Darstellung, Planung, Codierung und Verbuchung der Pflegeleistungen. Dabei wird die Pflegeplanung und -dokumentation, unter Berücksichtigung der international standardisierten Pflegediagnosen, in ihren Tätigkeiten unterstützt. Die Anwender haben dadurch die Möglichkeit, den kompletten Pflegeprozess in einem System abzubilden. Zudem werden durch die Integration der Medikation die Anordnungen der Ärzte lückenlos dargestellt und die Durchführungsverantwortung durch den Pflegedienst dokumentiert. Individuelle Lese- und Schreibrechte erhöhen zudem die Sicherheit.


Auch für die Beschleunigung des Aufnahmeprozesses haben wir eine Lösung, die gerade in der Corona-Krise zu einer Erleichterung führen kann: MTSgo! ist ein digitales Instrument zur Ersteinschätzung der Dringlichkeit auf Basis eines international anerkannten fünfstufigen Systems (Manchester Triage System). Dadurch erfolgt eine Verbesserung der Einschätzungsqualität und des Aufnahmeprozesses.


Pflege und IT bilden in unserem KIS eine Symbiose, denn unsere Lösung läuft im Hintergrund und wird der pflegerischen Aufgabenkomplexität gerecht, passt sich aber auch den unterschiedlichen Pflegesektoren und Tätigkeitsfeldern an. Deshalb können die Lösungen auch flexibel mobil auf Tablet, Smartphone und Laptop verwendet werden, was den Pflegekräften zusätzlich entgegenkommt und Zeit spart.


Applaus für Pflegekräfte


In der COVID19-Krise wird die Berufsgruppe der Pflege plötzlich bemerkt. Der Pflegenotstand ist eine Situation, an die sich die Bevölkerung schon fast gewöhnt hat. Nun werden die Pflegekräfte als „systemrelevant“ bezeichnet, für uns waren sie es schon immer. Wir können durch unsere digitalen Lösungen die Pflege unterstützen und ihre Arbeitsbedingungen verbessern und das Problem des Fachkräftemangels ein wenig lindern. Es ist unsere Art, dieser Berufsgruppe unsere Wertschätzung zu zeigen, und wir hoffen, dass ihr gesellschaftlicher Stellenwert an Bedeutung zunehmen wird.

Den Weltgesundheitstag am 7. April 2020 nehmen wir zum Anlass um den Pflegekräften einmal für ihre wertvolle Tätigkeit für die Gesellschaft zu danken!

Weiterführende Links:

Weltgesundheitstag WHO

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe – Weltgesundheitstag


PCS Lösungen für die Pflege:

MTS - Manchester Triage System

Krankenhausinformationssystem mit dazugehörigen APPs

Pflegedokumentation

Healthmeeting - die Befundungsplattform

21 Ansichten

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:

8:00 bis 17:00 Uhr

Freitag:

8:00 bis 15:30 Uhr

Kontakt

PCS Professional Clinical Software GmbH

Industriering 11
A-9020 Klagenfurt

Telefon: +43 463 30030
businessdevelopment@pcs.at

Impressum

  • LinkedIn
  • Facebook
  • Standort

©2019 by PCS Professional Clinical Software GmbH.