top of page
Suche
  • PCS

Das Wartungsende der Branchenlösung SAP IS-H: die Möglichkeiten!

Das Patientenmanagement und die Patientenabrechnung von SAP wird nicht weiterentwickelt und wird 2030 komplett aus der Wartung genommen. Warum dies passiert, wissen wohl nur Insider. Für Betroffene besteht nun aber dringender Handlungsbedarf.


Die Entscheidung von SAP, dass die Wartung der Branchenlösung IS-H mit 2030 ausläuft, kam für betroffene Krankenhäuser überraschend. Patientenmanagement, Patientenabrechnung, Finanzbuchhaltung, Controlling und Materialwirtschaft müssen nun durch eine stabile Lösung ersetzt werden. Die neue Lösung SAP S/4HANA sowie weitere Lösungen von den SAP-Partnern, die gerade entwickelt werden, sind nicht erprobt und setzen größtenteils auf die Cloud, die bisher nicht im Klinikalltag angekommen ist. Dennoch müssen Kliniken nun schnell eine adäquate Anwendung finden, die IS-H ersetzt und auf die sie sich verlassen können. Kann man SAP nach einer so überraschenden Ankündigung eines Wartungsendes noch entsprechend vertrauen?

Große Herausforderungen

Systemumstellungen im Healthcare-IT-Bereich gehen nicht nur mit hohen finanziellen Belastungen einher, sondern fordern auch die Mitarbeiter, die noch mit Fachkräftemangel und steigenden Energiekosten zu kämpfen haben. Auch die Nachwirkungen der Pandemie sind noch spürbar. Auch wenn es bis zum endgültigen „End-of-life“ der Software noch gut acht Jahre bleiben ist die Herausforderung eine sehr große, da aufgrund der hohen Durchdringung der SAP-Lösungen im Gesundheitsbereich, sehr viele Krankenhäuser betroffen sind.


SAP setzt auf Drittlösungen von Partnern

SAP setzt im Healthcare-Bereich nun auf seine Partner. Die Partnerlösung S/4HANA soll mit Unterstützung der SAP Abhilfe schaffen. Diese ist jedoch nicht erprobt und kommt als Cloud-Lösung für viele Kliniken erst gar nicht in Frage.


Die SAP-Kliniken sollten sich also ab jetzt mit der Planung der zukünftigen Systemlandschaft beschäftigen. Folgende Schritte sind empfehlenswert:

  1. Strategieentwicklung: Hausinterne Anforderungen müssen eruiert und die Strategie für die Zukunft festgelegt werden. Setzt man auf Cloud- oder weiterhin auf On-Premise-Lösungen? Ein Anforderungskatalog muss erstellt werden.

  2. Ausschreibung der KIS-Systemlandschaft: Alternative Lösungen müssen gefunden und bewertet werden.

  3. Migration: Daten des alten IS-H müssen auf die neue Lösung migriert werden. Dies gilt sowohl für das Patientenmanagement als auch für die Abrechnung.


Anerkanntes Patientenmanagement und Leistungsabrechnung

Unsere On-Premise-Branchenlösung für das Gesundheitswesen unterstützt alle relevanten Prozesse des Patientenmanagements und der Patientenabrechnung.


Die einfache Erfassung aller wesentlichen Leistungen zu einem Fall macht unsere Lösung zum unverzichtbaren digitalen Werkzeug für zeitgemäße Kliniken.





Features:

  • Reporting-Möglichkeit für den administrativen Bereich zur gezielten Informationsbereitstellung für statistische und operative Anwendungsbereiche

  • Sonderklasseabrechnung für ambulante und stationäre Fälle mit zahlreichen Leistungsregeln zur halb- und vollautomatischen Erstellung von Tarifpositionen für verschiedenste Abrechnungsfälle, inkl. elektronischem Rechnungsversand

  • Sofort-, Stationäre- und Ambulante Abrechnung (Massen-, Sammel-, Sammeleinzelabrechnung) mit direkter Abrechnungsmöglichkeit am Entlassungsschalter und Transaktionen für periodische Abrechnungsläufe

  • Honorarabwicklung inkl. Schlüsseldefinition und Übersteuerungsmöglichkeit der Aufteilungsschlüssel von Arzthonoraren sowie Erstellung von umfangreichen Verteilungsunterlagen, auch auf Ebene von Einzelbelegen zur FI-Abstimmung

  • Anzahlung, Rückzahlung mit Dialogen zur Erfassung von Zahlungen inkl. individueller Zahlungszuordnung, Erstellung von Zahlungsbestätigungen und Zahlungsjournal zur Kassenabstimmung

  • Rechnungsdruck mit frei gestaltbaren (Druck)vorlagen inkl. QR-Code für einfaches Zahlen der Rechnung

  • Elektronischer Rechnungsversand mit Verarbeitungsmöglichkeit aller elektronisch gängiger Formate (EDILEIST, XML, DVP, DHH, e-Rechnung etc.)


Ihre Vorteile:

  • Zeitersparnis durch Entlastung des Personals

  • Struktur und Übersicht

  • Wirtschaftlichkeit aufgrund der lückenlosen, zeitnahen und vollautomatischen Abrechnung aller erbrachter Leistungen


Interesse? Dann kontaktieren Sie uns jetzt für eine Lösungspräsentation: businessdevelopment@pcs.at


Comments


bottom of page