Suche
  • PCS

Coronavirus-Dashboard: PCS Lösung übermittelt elektronisch Daten an das Epidemiologische Meldesystem

Die digitale Vernetzung im österreichischen Gesundheitswesen geht zügig voran. Die elektronische Gesundheitsakte ELGA ist sicher jedem ein Begriff. Es gibt aber auch das Epidemiologische Meldesystem (EMS), mit dem in Österreich Infektionskrankheiten wie COVID-19 überwacht werden und in das Labore und Ärzte ihre Meldungen einkippen. Um aufwändigen Papierkram zu vermeiden bietet PCS nun eine Lösung die Arztmeldung elektronisch an das EMS zu übermitteln.


Das EMS ist eine automationsgestützte, gemeinsame Datenbank aller österreichischen Bezirksverwaltungsbehörden (BVB), aller Landessanitätsdirektionen, des Gesundheitsministeriums sowie der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) für die epidemiologische Überwachung, Prävention und Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten beim Menschen wie z.B. COVID-19.


Es ist möglich die Meldungen via Fax zu übermitteln. Dies ist jedoch nicht nur zeitaufwändig für Ärzte und Pflege, sondern zieht auch eine umständliche Bearbeitung für Behörden nach sich. Deshalb werden nun auch Krankenhäuser vermehrt aufgefordert elektronisch an das EMS zu melden. Da das Webportal kürzlich wegen mangelnder Akzeptanz abgeschafft wurde bietet PCS nun eine Lösung, um mühelos und automatisiert die Arztmeldungen als CDA-Dokument zu übertragen.

Stellt ein Arzt bei einem Patienten, der intramural ambulant oder stationär behandelt wird, eine meldepflichte Erkrankung fest oder hat einen begründeten Verdacht, dann erfasst er wie gewohnt die erforderlichen Daten im Krankenhausinformationssystem (KIS). Die Datenaufbereitung erfolgt durch das KIS indem ein CDA-Dokument erzeugt wird, das automatisiert an das entsprechende EMS-Webservice mit vorheriger Authentifizierung übermittelt wird. Der Absender erhält eine Rückmeldung bei erfolgreichen Übertragung mit einer entsprechenden Fall-ID.


Ihr Nutzen:

  • Zeit- und Kostenersparnis aufgrund der automatisierten und mühelosen Übermittlung als CDA-Dokument an das EMS-Webservice.

  • Vollständige Kontrolle über die übermittelten Daten, weil die Rückmeldungen zum Fall des Patienten gespeichert werden können.


Weiterführende Links:

Für Fragen zu unseren Lösungen stehen wir Ihnen unter businessdevelopment@pcs.at gerne zur Verfügung.

89 Ansichten

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:

8:00 bis 17:00 Uhr

Freitag:

8:00 bis 15:30 Uhr

Kontakt

PCS Professional Clinical Software GmbH

Industriering 11
A-9020 Klagenfurt

Telefon: +43 463 30030
businessdevelopment@pcs.at

Impressum

  • LinkedIn
  • Facebook
  • Standort

©by PCS Professional Clinical Software GmbH.