09.11.2016

20 Jahre PATIDOK im Krankenhaus St. Johann in Tirol

Seit rund 30 Jahren entwickelt PCS Professional Clinical Software GmbH Krankenhaussoftware - und seit genau 20 Jahren arbeitet das Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol schon mit PATIDOK, dem KIS von PCS. In diesen 20 Jahren wurde gemeinsam entwickelt, verbessert und implementiert. „Einen Kunden über zwei Jahrzehnte bei der Umstellung von der Dokumentation auf Papier in Richtung komplette Digitalisierung zu begleiten ist eine große Herausforderung und auch ein großer Vertrauensbeweis“, so Alfred Amann, Operations Manager von PCS. Die Entwicklung von den Anfängen mit fünf Personal Computern hin zum „digitalen Krankenhaus in den Alpen“ beschreibt Günther Rudolf, Leiter der Abteilung Informationstechnologie des Bezirkskrankenhauses St. Johann in seinem Vortrag am 06.12. im Rahmen der Fachkonferenz „Das digitale Krankenhaus“ in Heidelberg.

Das Bezirksrankenhaus St. Johann

Das Bezirkskrankenhaus St. Johann verfügt über 274 Betten. Jährlich gibt es rund 18.000 stationäre und ca. 67.000 ambulante Fälle. Mit einem jährlichen Umsatz von rund € 57 Millionen und über 670 Beschäftigten zählt das Bezirkskrankenhaus zu den größten Wirtschaftsbetrieben des Bezirkes.

 

Zum Vortrag:

Fachkongress „Das digitale Krankenhaus“, 06.12.2016-07.12.2016, Heidelberg

Vortrag: „Das digitale Krankenhaus in den Alpen“

Günther Rudolf, Abteilungsleiter Informationstechnologie,

Krankenhaus St. Johann in Tirol

06.12.2016, 12:45-13:15 Uhr

 

Rückfragen an:

PCS Professional Clinical Software GmbH

Mag. Monika Juritsch

Key Accountant

monika.juritsch@pcs.at

 

Mit Ihrem Besuch auf www.pcs.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.